Strukturwandel, Innovationen und Investitionsbereitschaft hängen eng zusammen.
Die Investitionsneigung hängt neben wirtschaftspsychologischen Faktoren von ganz pragmatischen Fragestellungen ab:

  • Wie fangen wir womit am Besten an?
  • Welche Situation finden wir vor - und wie wollen wir damit umgehen?
  • Was können wir besser als andere - und was sollten wir verbessern?

Am Anfang gibt es immer mehr Fragen als Antworten, die Sie im Team klären sollten.

Unsere Anregungen

Innovativ und erfolgreich ist derjenige, der sich beispielsweise folgende Fragen beantwortet hat:

  • Wie können Struktur- und Stimmungswandel ohne Investitionsbereitschaft gelingen?
  • Welche persönlichen Eigenschaften braucht ein Entscheider, der antizyklisch - also auch bei ungünstigen Rahmenbedingungen - investiert?
  • Was passiert (mir bzw. meinem Unternehmen) bei Nicht-Investition?
  • Wann sollte worin investiert werden?
  • Welche Informationen brauche ich für (m)eine Entscheidung - und wo erhalte ich sie?
  • Wen und was benötige ich für den wirtschaftlichen Erfolg?

Cookies machen unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver, indem sie helfen Themenschwerpunkte zu identifizieren sowie Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern, um so Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Bei weiterer Nutzung dieser Website gehen wir von Ihrer Zustimmung aus. Mehr erfahren