Das Wollen ist charakterisiert durch Zielgerichtetheit eines bestimmten Denkens oder Handelns.

Als Gegenstück zur Impulsivität und zu einer sich anschließenden unüberlegten Handlung liegen ihm bewußte Entscheidungen und Entschlüsse zugrunde.

(Quelle: Brockhaus, 2003)

Folglich ist es für Ihre Zielerreichung gut zu wissen, was Sie wollen - und weshalb!

Sollte es dennoch anders kommen, als Sie es sich vorgestellt haben:
Andere wollten wahrscheinlich auch etwas - nur oft eben nicht das Gleiche....

Wir empfehlen, Ziele in den Mittelpunkt Ihres Denkens zu stellen. Bevor Sie handeln, haben Sie die Chance, etwaige Konfliktpunkte frühzeitig - und ressourcenschonend - zu erkennen und zu bearbeiten.

Für die Vermittlung bei etwaigen Zielkonflikten empfehlen und nutzen wir Mediation als Methode.

Sie beschäftigen weitere Fragen?

Reflexion: Bringt mich das weiter?
Storyboard: Hier brauchen wir noch etwas Passendes!

Cookies machen unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver, indem sie helfen Themenschwerpunkte zu identifizieren sowie Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern, um so Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Bei weiterer Nutzung dieser Website gehen wir von Ihrer Zustimmung aus. Mehr erfahren